Dos und Don’ts: Ein kurzer Leitfaden für Tätschmeister

Tätschmeister sind diejenigen, die bei einer Hochzeit die Verantwortung für den reibungslosen Ablauf der Hochzeit tragen. Als Tätschmeister ist man ziemlich gefordert, speziell wenn man noch nie Gast bei einer Hochzeit war oder einfach das erste Mal diese spezielle Rolle inne hat. Da schwirren einem tausend Fragen durch den Kopf und keiner kann einem so genau sagen, was diese Aufgabe alles beinhaltet. Ja, so eine Hochzeitsplanung und -Bespassung zu organisieren kann ganz schön knifflig sein. Es ist nicht nur grosses (GROSSES) Organisationstalent gefragt, sondern auch einiges an Fingerspitzengefühl. Aber wir wollen hier ja nicht Probleme aufzählen, sondern Lösungen liefern. Ein kleiner Leitfaden für Tätschmeister sozusagen.

Hochzeit Tätschmeister

Die Dos

Bedürfnisse und Erwartungen klären

Das wohl wichtigste ist zu wissen, was das Brautpaar von euch erwartet und was ihre Bedürfnisse sind. Dies ist nämlich auch der Grund weshalb es keine allgemein gültige Anleitung für den perfekten Tätschmeister gibt. Jedes Brautpaar ist einzigartig, hat spezielle Wünsche und Vorstellungen ihres schönsten Tages. Hierbei gilt es die Dinge beim Namen zu nennen. Je konkreter ihr wisst, was dem Brautpaar gefällt und was nicht, desto besser könnt ihr eure Aufgabe wahrnehmen.

Plant!

Ihr seid dafür zuständig, dass der gesamte Tagesablauf reibungslos über die Bühne geht. Wer noch nie eine grössere Gruppe organisiert hat, kann dies leicht unterschätzen. In der Regel ist das grösste Problem einzuschätzen wie lange einzelne Programmpunkte dauern. Holt euch dafür Hilfe, fragt bei Locations und Caterer nach, fragt Kollegen und googelt. Es ist nicht so schlimm, wenn der Pfarrer in der Kirche überzieht, aber es kann super ärgerlich sein, wenn die Hochzeitsgesellschaft zu früh bei der (noch nicht fertig dekorierten) Location eintrifft oder wenn der Brautvater bei seiner Rede vom Service unterbrochen wird, weil sonst das perfekt temperierte Filet kalt wird.

Eure Hauptaufgabe ist es einen genauen Überblick zu haben über einfach alles. Wann geschieht was, wer ist dafür zuständig und wie lange dauert es. Wenn ihr eine Aufgabe nicht selber übernehmen könnt oder andere gerne einen Programmpunkt übernehmen, dann ist das super. Aber gebt den Leuten klare Ansagen. Ihr seid sozusagen der Dirigent des Orchesters. Oder auch der Captain der Mannschaft. Geht bei nichts und niemandem davon aus, dass es dann schon klappt. Nachfragen ist immer besser und mit freundlichem Ton auch immer okay.

Informiert!

Informiert eure Location(s) und Dienstleister über euren Tagesablauf. Die Service Crew muss genau wissen, wann sie welchen Gang servieren muss. Sie muss wissen, wann und genau wohin sie die Torte in den Gastraum bringen muss und sie muss über jegliche Details informiert sein. Wer sind die Vegetarier und ist vielleicht jemand schwanger und sollte ein gut gebratenes Stück Fleisch kriegen? Je besser eure Kommunikation mit der Location und dem Service ist, desto reibungsloser läuft euer Fest ab.

Dass Tätschmeister nicht an alles denken (können) und vieles einfach auch noch nie gemacht haben, ist mehr als nachvollziehbar. Leider gibt es aber auch renommierte Locations mit hunderten Hochzeiten Erfahrung, die es nicht schaffen einen reibungslosen Ablauf des Abendessens zu garantieren. Vergesst nicht, auch da arbeiten Menschen, die mal einen schlechten Tag haben. Miteinander sprechen und Dinge klären, ist niemals falsch.

Auch die Gäste müssen Bescheid wissen

Wer auch gerne vergessen geht, sind die Gäste selber. Egal wie unromantisch, stellt euch vor dem Auszug aus der Kirche kurz vor die Gesellschaft und erklärt den Gästen den Ablauf des Festes. Sagt, wer wann gratulieren soll oder dass das Brautpaar erst noch ein paar Minuten für sich alleine wünscht. Sagt, wann sich die Gäste zum nächsten Mal wo versammeln sollen und stellt allgemein sicher, dass die Gäste nicht mit Fragezeichen in den Augen dastehen. Wo ist der Gabentisch und wer verteilt die Namenskärtli? Wo empfängt das Brautpaar die Gratulationen, damit es nicht in der prallen Sonne steht und die anstehenden Leute auch nicht das Buffet des Apéros versperren? All diese Kleinigkeiten sollten bei so vielen Menschen nicht dem Zufall überlassen werden.
Dies gilt übrigens auf schon im Vorfeld. Lasst eure Gäste wissen, wer ihr seid und wie man euch bei Fragen erreichen kann.

Kontaktdaten

Nebst eurem Tagesplan braucht ihr sämtliche Kontaktdaten aller Dienstleister und der wichtigsten Personen der Hochzeitsgesellschaft. Ihr wisst nie, wann ihr plötzlich jemanden erreichen müsst.

Die Don’ts

Von euch auf andere schliessen

Jeder ist anders und egal wie gut ihr eure Brautleute kennt, tut immer das, was sie sich wünschen und nicht das, was ihr ach-so-geil fändet! 🙂

Dinge persönlich nehmen

Als Tätschmeister ist man ziemlich lange, ziemlich krass beschäftigt und man trägt ziemlich viel Verantwortung am Tag X. Und trotz bester Vorbereitung und all eurer Anstrengung kann es passieren, dass die Dankbarkeit, die ihr euch für euren Einsatz wünscht, vielleicht nicht in dem Masse erfolgt. Vielleicht ist der Brautvater irritiert, weil es keinen Vater-Tochter Tanz gab, aber der war vom Brautpaar so gar nicht geplant gewesen. Oder vielleicht gab es keine unzähligen Gruppenfotos und darüber ist nun die Brautschwester enttäuscht. Oder vielleicht lief auch etwas schlichtweg schief (passiert übrigens an fast jeder Hochzeit, no panic). Ärgert euch nicht über Reaktionen, die euch unverständlich sind. Hochzeiten sind unglaublich emotional und emotionale Reaktionen sind oft verletzend. Wenn euer Einsatz aber aus der richtigen Ecke eures Herzens kommt, dann werdet ihr auch die Dankbarkeit erfahren, die ihr verdient habt.

Und so wünschen wir allen zukünftigen Tätschmeistern viel Erfolg und entspannte Nerven.

Und so sieht der Ablauf eine Hochzeit aus Sicht eines erfolgreichen Tätschmeisters aus:

Diese Blogposts könnten dich auch interessieren:

Hochzeit: 7 Tipps für eure Einladungs- und Dankeskarten Wer heiratet, will dies in der Regel nicht alleine tun, sondern mit Familie und Freunden. Und so muss eine Einladungskarte her. Heute geben wir euch 7 Tipps, wie ihr eure Einladungskarte möglichst str...
So hübsch liefern wir euch eure Hochzeitsfotos aus Der Hochzeitstag wird sehnsüchtig erwartet und dann macht's wuuuusch und der Tag ist schon wieder vorbei. Was bleibt, sind die Fotos vom Hochzeitstag mitsamt allen Erinnerungen. Selbstverständlich wer...
Unsere Top 5 Hochzeits-Locations im Aargau Wer eine Hochzeits-Location sucht, ist im Stress. Es gibt so viele Möglichkeiten und jede Location hat Vor- und Nachteile und überhaupt müssen so viele Entscheidungen getroffen werden! Um euch diese E...

Kommentar verfassen