Schon seit Jahren liefern wir unsere Hochzeitsbilder von grossen Hochzeitsreportagen nicht nur digital aus, sondern überraschen unsere Brautpaare mit mindestens 10 Highlight-Prints ihrer Hochzeitsreportage. Aber weil auch ausgedruckte Fotos schnell vergessen gehen oder es maximal mit einem Magneten an den Kühlschrank schaffen, lässt Cornelius von einer Schreinerei unsere beliebten Hölzli anfertigen. Sein Ziel: Unsere Brautpaare sollen ihr Lieblingsbild sofort hübsch aufstellen können. Wir wissen schliesslich nur zu gut, wie sehnlichst Brautpaare jeweils auf ihre Hochzeitsfotos warten und sich kaum daran sattsehen können. Mit unserem Hölzli lässt sich zumindest ein Bild schon mal direkt in Szene setzen.

Wie die Holzexperten der Schreinerei der Stiftung Orte zum Leben in Oberentfelden unsere Hölzli anfertigen, das wollen wir euch heute zeigen. Denn Lara durfte das Team in der Schreinerei besuchen und den Fertigungsprozess fotografisch festhalten.

Auslieferung Hochzeitsfotos Hölzli

Stiftung Orte zum Leben: Schreinerei in Oberentfelden

Wir müssen zugeben, es sind bereits einige Monate vergangen, seit Lara die Schreinerei unter der Leitung von Hansjörg Läubli in Oberentfelden besucht hat. Es war bereits im Sommer 2019, als unsere erste Charge Hölzli des ursprünglichen Produzenten zu neige ging und Cornelius zum ersten Mal ein Auge auf die Schreinerei der Stiftung Orte zum Leben in Oberentfelden als neuen Hersteller warf. Aber auch wenn die folgenden Bilder und die Entstehung dieser Geschichte schon anderthalb Jahre her sind, möchten wir sie euch trotzdem noch erzählen. Denn es ist eine schöne Geschichte.

Die Stiftung Orte zum Leben mit Hauptsitz in Lenzburg bietet Menschen mit verschiedensten Beeinträchtigungen einen Ort zum Leben und Arbeiten. In Entfelden betreiben sie eine Schreinerei mit sechs Arbeitsplätzen für Menschen mit besonderen Begleitungsbedürfnissen. Regional waren unsere Hölzli ja schon immer, aber es war Cornelius ein Anliegen mit dem neuen Auftrag eine soziale Einrichtung zu unterstützen. Nach unkomplizierter Kontaktaufnahme und Besprechung unseres Hölzli-Anliegens wurden diese von der sympathischen Mannschaft in der Entfeldner Werkstatt in Windeseile für uns hergestellt.

Lara durfte den Prozess der Fertigstellung fotografisch festhalten

Lara war damals noch nicht allzu lange bei uns und sollte Erfahrung als Reportagefotografin sammeln. Da kam uns die Idee dieses Blogbeitrages mit Laras Fotos. Denn so können wir nicht nur Lara die Publikation ihrer Fotos ermöglichen, sondern auch auf die wertvolle Arbeit dieser sozialen Einrichtung aufmerksam machen. Wir haben also bei der Stiftung nachgefragt, ob die Mitarbeitenden in der Schreinerei Lust hätten, sich von Lara fotografisch begleiten zu lassen. Wir erhielten einen Daumen hoch, weshalb wir euch nun zeigen, welche Schritte nötig sind, um unsere kleinen Fotoaufsteller herzustellen.

Los geht’s:

Holzzuschnitt Orte zum Leben

Der erste Schritt besteht darin, die Kanthölzer auf die gewünschte Länge von 16 cm zuzuschneiden. Die Stichsäge fräst sich unter wachsamen Augen in das Holz.

Zuschneiden Orte zum Leben

Der zweite Schritt erfolgt an der Kreissäge, um die exakte Breite von 4.5 cm zu erreichen. Hier ist besondere Vorsicht geboten.

Abkanten Schreinerei

Die Hölzli werden abgekantet…

Schreinerei Orte zum Leben

…und mehrere Male geschliffen.

Holzzuschnitt Orte zum Leben

Nun folgt der wohl wichtigste Schritt, zumindest aus unserer Sicht: Der Schlitz für das Foto. Dieser wird vorsichtig schräg ins Holz gefräst.

Lasur Orte zum Leben

Für das Finish müssen unsere Fotoaufsteller kurz in einer dunklen Lasur untertauchen und werden dann sorgfältig von Hand mit einem mit Lasur getränkten Tuch gleichmässig bestrichen, damit keine unschönen Ränder oder Tropfen entstehen.

Holzproduktion Orte zum Leben

Kurz vor der finalen Lasur.

Das Team der Schreinerei

Und so verliessen unsere Hölzli bereits im Sommer 2019 die Schreinerei der Orte zum Leben. Bei uns sind sie aber bis heute und weiterhin im Einsatz. Und wo wir den nächsten Nachschub besorgen, ist jetzt auch klar.

Schreinerei Orte zum Leben

V.l.n.r.: Hansjörg Läubli, Urs Keller, Jacqueline Jäck, Daniel Gloor, Michael Bolliger

Wir danken der Stiftung Orte zum Leben, Herrn Colombo, Herrn Läubli und den Mitarbeitenden von Herzen, dass Sie für uns ihre Türen geöffnet haben.

So verschicken wir unsere Hochzeitsbilder

Jeweils ein Hölzli verschicken wir an unsere Brautpaare zusammen mit dem USB-Stick der kompletten Hochzeitsreportage. Der Stick befindet sich in unserem weissen Mäppli mit Lederbindung, welches ebenfalls lokal von der Buchbinderei Roth in Aarau in Handarbeit hergestellt wird. So erhalten die Entfeldner Hölzli bei unseren Brautpaaren zu Hause ihre finale Bestimmung.

Auslieferung Hochzeitsfotos Hölzli
Cornelius‘ angebot als hochzeitsfotograf

Kleiderbügel und weitere Holzprodukte der Schreinerei Orte zum Leben

Als besonderes Eigenprodukt stellt die Schreinerei in Oberentfelden Kleiderbügel aus Buchen- und Lindenholz her. Sie bieten zudem Serienarbeiten, Zuschnitte, Schleif- und Bohrarbeiten, Reparaturarbeiten, aber auch Wildbienenhotels oder Futterhäuser an.

Zur Website der Schreinerei Oberentfelden