Jedes Paar, das auf der Suche nach einem Hochzeitsfotografen ist, stellt sich folgende Frage: Welchen Teil des Hochzeitstages soll der Fotograf denn auch abdecken? Genügt es uns, wenn es ein Paarshooting gibt und zusätzlich die Trauung und das Apréro fotografisch festgehalten werden oder möchten wir den ganzen Tag abgedeckt haben? Inklusive den Vorbereitungen am Morgen wie z.B. das Brautstyling und dem rauschenden Fest am Abend mit allen Überraschungen der geladenen Gäste?

Die Antwort auf diese Frage ist nicht einfach und jedes Paar muss die Frage für sich selber beantworten, aber wir zeigen euch gerne an einem Beispiel, wann es Sinn macht, eine grosse Reportage zu buchen.

Cornelius als Fotograf buchen

Lara und Christian haben im Juli 2015 in Suhr im schönen Aargau geheiratet. Als Nachbarn von Cornelius hatten sie ihn bereits ein Jahr vor dem grossen Fest als Hochzeitsfotografen gebucht. Für sie war dazumal klar, dass sie eine kleine Reportage buchen möchten und so wurde dies auch geplant. Einige Wochen vor dem Hochzeitstag hat sich das Brautpaar mit Cornelius zum zweiten Vorgespräch getroffen. Wie immer hat Cornelius bei der Gelegenheit den Tagesplan mit den beiden besprochen. Es wurde schnell klar, dass Lara und Christian grossen Wert auf Gruppenfotos legen und dieser Programmpunkt entsprechend lange dauern würde. Ja, tatsächlich so lange, dass er innerhalb des geplanten Zeitraumes für das Apéro schlichtweg nicht Platz haben würde. Die beiden haben also entschieden, die gebuchte kleine Reportage bis Ende Apéro, welche Cornelius als Pauschale abrechnet, um 2 Stunden zu erweitern, um direkt nach der Verschiebung an die Abendlocation die Gruppenfotos zu machen. Denn da hatten sie genügend Zeit dafür. Dies war also der neue Plan. Zumindest war er dies für eine kurze Zeit lang. Circa eine Woche vor der Hochzeit bekam Cornelius dann den Anruf: „Wir möchten dich doch für eine Ganztagesreportage buchen.“ Und so kam es dann auch. Aber was waren die Gründe, resp. die Vorteile, von denen die beiden profitieren wollten?

Zeitplanung für Gruppenfotos

Gruppenfotos macht niemand gern gehetzt. Es ist grundsätzlich schon eine grosse Herausforderung die Gruppenfotos so gut zu planen, dass jedes Foto möglichst rasch und koordiniert über die Bühne geht. Unter Zeitdruck aber kann dies schnell zu einer eher unangenehmen Pflichtveranstaltung werden. Und das soll nicht sein! Ausserdem: Wer viele Gruppenfotos wünscht, muss sich bewusst sein, was das zeitlich bedeutet und entsprechend Zeit einplanen.
Lara und Christian wollten die Gruppenfotos durchziehen können, aber auch nicht hetzen. Und dies hat sich gelohnt und die Stimmung auf den Fotos ist entspannt und ausgelassen.

Preis

Der Unterschied einer kleinen Reportage in der Pauschale (Beginn Paarshooting bis Ende Apéro) mit zwei zusätzlichen Stunden ist zu einer Ganztagesreportage nicht mehr allzu gross.
Für Lara und Christian war dies natürlich ein ausschlaggebender Punkt.

Vorbereitungen am Morgen

Die Vorbereitungen am Morgen werden in der Ganztagespauschale immer mit abgedeckt. Während die kleine Reportage mit dem Paarshooting beginnt, ist Cornelius bei der Ganztagesreportage, sofern gewünscht, ab Styling in der Frühe am Morgen schon dabei. Oft wird eine Hochzeit über ein Jahr hinweg akribisch vorbereitet und tatsächlich fotografisch dokumentiert wird dann aber nur der Hochzeitstag. Es entstehen entsprechend unglaublich emotionale Moment am Morgen der Hochzeit. Denn dies ist der Moment, wenn alle wohlgeplanten Details schliesslich zusammenfinden. Sei dies beim Anziehen des Brautkleides, beim Anlegen des Schmuckes, beim Schminken der Braut oder beim Binden der Krawatte des Bräutigams. Die wenigen Stunden am Morgen sind die wenigen ruhigen Momente vor einem langen Tag und es entstehen entsprechen sehr feine und intime Aufnahmen mit sehr hohem Erinnerungswert.
Der kleine Sohn von Christian und Lara hat die Hochzeit seiner Eltern natürlich hautnah miterleben dürfen. Es war schliesslich auch sein Tauftag. Die Momente, die am Morgen beim Ankleiden der Braut mit dem kleinen Romeo und der Braut entstanden sind, sind eine Wonne!

Zwei Fotografen

Während bei den kurzen Reportagen Cornelius alleine unterwegs ist, wird er bei den Ganztagesreportagen immer von einem Assistenten begleitet. Dies bedeutet, dass mehr Momente parallel abgedeckt werden können und es bedeutet auch einfach, dass Cornelus Unterstützung hat. Vier Augen sehen mehr als zwei. Einen speziellen Vorteil ergibt sich auch, wenn sich Braut und Bräutigam nicht am selben Ort vorbereiten. Dann befindet sich Cornelius am Morgen bei der Braut und der Assistent begleitet den Bräutigam. So kann der Partner im Nachhinein zumindest auf Bildern am Erlebten des anderen teilhaben.
Lara hat sich bei ihren Eltern mit Sohn Romeo vorbereitet und Christian war in der gemeinsamen Wohnung für das Ankleiden. Cornelius hat den Morgen mit Lara und Romeo verbracht und Cornelius‘ Assistentin Violet hat sich um die Fotos beim Bräutigam gekümmert.

Spiele/ Überraschungen / Torte / Tanz am Abend

Wenn das Brautpaar am Abend viele Spiele, Überraschungen oder Tanz und Torte erwartet, ist es toll, wenn auch diese fotografisch festgehalten werden können. Ein bezahlter Fotograf ist immer zur Stelle und weiss, was er wann zu erwarten hat (in der Regel nämlich besser als das Brautpaar selber). Ein Freund der Familie, der als Abendfotograf gefragt wurde, möchte vielleicht auch mal einen Moment geniessen und nicht immer sofort aufstehen und die Kamera zücken müssen.
Gerade Lara und Christian hatten unglaublich viele tolle Überraschungen und Spiele von Freunden erleben dürften. Auch war der Mattenhof, wo sie den Abend im Bauernhochzeits-Style gefeiert haben, von Freunden wunderbar geschmückt worden. Es sind grossartige Momente entstanden an dieser rustikalen, aber wunderbar romantisch dekorierten Location.

Spezielle Abendstimmungen

Wenn sich die Sonne neigt, ist das Licht für Fotos immer das beste. Oft ist dies jedoch der Zeitpunkt am Ende des Apéros, wenn die kleine Reportage gerade zu Ende geht. Diese Stimmungen aber trotzdem einfangen zu können, macht nicht nur dem Fotografen Spass, sondern wird auch das Brautpaar extrem glücklich machen.
Gerade bei Lara und Christian hat sich nicht nur ein wunderbare Abendstimmung, sondern auch eine total romantische Lagerfeuerstimmung ergeben. Schade, wenn die nicht eingefangen worden wäre.

Mehr über Cornelius‘ speziellen Pauschalangebote für Hochzeiten, findet ihr HIER in der Rubrik Preise.

Cornelius als Fotograf buchen