Manchmal kommt es anders, als man denkt. Aber manchmal ist anders genauso richtig. Und so gilt es seit Monaten für die zahlreichen Corona-Hochzeiten aus der Not eine Tugend zu machen. Anders ist jetzt Programm. Eine von Cornelius‘ kreativsten Hochzeiten war die Gartenhochzeit mit Tipi von Ramona und Applejack im Mai 2021 mit 12 Personen inklusive Fotograf und Trauungsrednerin. Lest, wie es die beiden geschafft haben, trotz weniger Gäste und mitten in der 3. Corona-Welle eine zauberhafte Hochzeit zu feiern, die den Emotionen von grossen Feiern in nichts nachstand.

Hochzeitspaar vor Tipi
Gefallen dir die Bilder? Jetzt klicken für mehr Infos!

Traumhochzeit mitten im Corona-Sturm

Im Mai 2021 galt noch die 15-Personen-Regel. Die Restaurants hatten kürzlich nach mehreren Monaten Pause ihre Aussenterrassen geöffnet und die Impfkampagne kam erst gerade richtig in Fahrt. Trotz all dieser und vielen weiteren Einschränkungen liessen sich Ramona und Applejack bei der Planung ihrer Hochzeit jedoch nicht beirren. Die beiden feierten kurzerhand in kleinstem Rahmen im traumhaft romantisch dekorierten Tipi im Garten der Brautschwester.

Beim Heiraten stehen auch während einer weltweiten Pandemie die Emotionen im Mittelpunkt

In der Essenz geht es um zwei Menschen, die dem jeweils anderen ihre Liebe und Treue schwören wollen. So beeindruckend grosse Hochzeiten sind, so beeindruckt war Cornelius von der Gartenhochzeit von Ramona & Applejack, welche das Strahlen des Brautpaares wunderbar umrahmt hat. Und nur darum geht es. Ein authentisches Fest ist ein glückliches und erfolgreiches Fest. Das gilt sowohl mit wie auch ohne Corona.

Das Brautpaar entschied sich für ihre kleine Hochzeitsfeier mit ihren allerliebsten Freunden in einem offenen Tipi-Zelt zu feiern. Im Tipi-Zelt waren alle «im Schärme» und trotzdem draussen (bessere Luftzirkulation). Wenn schon im Zelt heiraten, dann mit Stil! Das Tipi wurde kurzerhand in zwei Bereiche unterteilt. In einem Bereich fand die Trauung statt und im zweiten das exquisite Festessen, um welches sich ein Caterer mehr als erfolgreich kümmerte.

Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus!

Wir wünschen dem glücklichen Brautpaar weiterhin ein solch erfolgreiches Gespür dabei mit Herausforderungen umzugehen. Anstatt sich an all jene Punkte ihrer Hochzeit zu erinnern, die ihnen Corona verunmöglicht hat, werden sie noch ihren Enkeln von ihrer ausgefallenen Hochzeit im Tipi-Zelt erzählen!

PS: Die Bilder sind im Rahmen einer zweistündigen Hochzeitsreportage in einem Weiler in der Gemeinde Sins im Aargau entstanden. Während diesen zwei Stunden hat Cornelius die Trauung, das anschliessende Apéro und Paarfotos mit der Kamera festgehalten.

Jetzt unser Hochzeitsangebot anschauen!
Jetzt Cornelius als Hochzeitsfotograf buchen