Winterhochzeit: Grossartige Fotos trotz Schnee und Kälte

Im Winter zu heiraten ist Pokern. Zumindest was Hochzeitsfotos draussen angelangt. Schneit’s? Regnet’s? Ist es 10 Grad? Ist es minus 10 Grad? Erwartet euch ein Morgen voller Schnee-Pflotsch? Während wir es, trotz aller Bemühungen, noch immer nicht geschafft haben, unseren Freund Petrus zu beeinflussen, kann man also nur zwei Dinge tun: Sich auf alles gefasst machen und (möglichst) gelassen akzeptieren, dass Petrus sowieso macht, was ihm beliebt. Cornelius erklärt seinen Winterhochzeitspaaren im Vorfeld immer sämtliche Optionen: So kann das Wetter kommen, wie es mag.

Winterhochzeit Aarau

Weiter lesen

Schlechtes Wetter? Warum eure Hochzeitsfotos trotzdem nicht ins Wasser fallen.

Der Horror jeder Braut (zumindest in der Schweiz): Schlechtes Wetter am Hochzeitstag! Ojemine – kein blauer Himmel auf den Hochzeitsfotos! Naja, meist kommen auch noch Gedanken wie „Hoffentlich zerzaust der Wind meine Frisur nicht“ und „Mist, unser Apéro kann doch nicht im Freien stattfinden“. Wahrscheinlicher wäre wohl „Fuck“, statt „Mist“, aber das tut hier nichts zur Sache. Jedenfalls hoffen alle Brautleute auf gutes Wetter für perfekte Hochzeitsfotos. Dass aber weder stahlblauer noch ein absolut wolkenloser Himmel tatsächlich die perfekten Voraussetzungen für perfekte Hochzeitsfotos sind, wissen viele erst, wenn sie erleben, wie schwierig es bei Mittagssonne ist, die Augen nicht zusammenzukneifen. Glaubt uns, schlechtes Wetter kann eine grossartige Kulisse für eure Hochzeitsfotos sein. Warum, das erklären wir gleich.

Hochzeit Berge Klewenalp

Weiter lesen

NEU: Hochzeitsalben mit Leinen-Einband

Dürfen wir vorstellen – unser Hochzeitsalbum mit Leinen-Einband! Ihr wisst, Stillstand ist nicht so unser Ding. Und darum können wir euch heute unsere 3. Version unserer beliebten Hochzeitsalben vorstellen. Die neuen Leinenbücher schliessen die Lücke zwischen unseren ursprünglichen schwarzen Kunstleder-Alben und dem Luxusalbum aus Echtleder. Format und System der Bücher ist immer dasselbe, aber der Einband macht den Unterschied – und eben auch den Preis.

Hochzeitsalbum Leinen

Weiter lesen

Wann muss ich den Hochzeitsfotografen buchen?

Wer eine Hochzeit plant, der hat bestimmt irgendwo im Internet so eine Liste heruntergeladen oder sie aus einem dieser Brautmagazine gerissen, wo hübsch aufgelistet ist, wer und was wann zu planen, respektive zu buchen ist.  Zumindest war das bei uns mir so damals. Ratsch – und schon war das Swiss Wedding eine Seite leichter. Nun denn, wir haben uns dann doch nicht an alle Empfehlungen gehalten und gerade den Hochzeitsfotografen mitunter als erstes, ca. 12 Monate im Vorfeld gebucht. Und heute erklären wir euch, warum das gerade im Falle des Hochzeitsfotografen auch das einzig Sinnvolle ist.

Paarshooting Bally Park

Weiter lesen

Das perfekte Bewerbungsfoto: Die 7 wichtigsten Punkte

Es klingt ja schon fast etwas abgedroschen, aber ja, der erste Eindruck zählt. Und dies gilt auch für Bewerbungen. Da sollte nicht nur das Layout auf den ersten Blick umhauen, sondern auch das Bewerbungsfoto bestechen. Das Bewerbungsfoto ist nämlich verflucht wichtig. Mit einem schlechten Bild geht ihr in 3 Sekunden unter, aber mit einem richtig guten Bild habt ihr die erste Hürde praktisch schon genommen (vorausgesetzt euer CV macht natürlich auch etwas mit). Hit or miss sozusagen. Gut, vielleicht ist das etwas übertrieben. Aber mit einem richtig guten Bewerbungsfoto geht ihr zumindest niemals in der Masse unter. Und wie ihr zu so einem richtig guten Bewerbungsfoto kommt, das zeigen wir euch heute.

Bewerbungsfoto Aarau Aargau

Weiter lesen

Standesamt Aarau: Ein Überblick über die Trauungslokale

Nachdem wir euch vor einiger Zeit die schweizweit beliebten Trauungslokale des Zivilstandesamts Lenzburg gezeigt haben, wollen wir uns heute unserer Homebase widmen: Aarau. Denn auch Aarau hat wunderschöne Trauungslokale zu bieten – wenn auch nicht in derselben Anzahl. Aber schauen wir uns das doch mal etwas genauer an.

Weiter lesen

Hochzeit in Aussicht? Darum ist eine Hochzeits-Website durchaus sinnvoll

Wer frisch verlobt ist und auch plant in absehbarer Zeit zu heiraten, der hat sich diese Frage bereits gestellt: Brauchen wir eine Hochzeits-Website?? Ob ihr denn auch tatsächlich eine braucht, können wir euch nicht sagen. Aber eines verraten wir euch, es ist so was von angenehm eine zu haben! Nur wer mit Computer so gar nichts am Hut hat (wobei mittlerweile ja v.a. Digital Natives heiraten) oder wer zur Kategorie der unverbesserlichen Prokrastinatoren gehört, der sollte vielleicht lieber die Finger davon lassen. Denn etwas Verbindlichkeit und Entscheidungswille ist dann schon nötig. Aber es lohnt sich. Hier kommen 9 Gründe, warum euch eine Hochzeits-Webseite die Planung eurer Hochzeit und somit euer Leben etwas erleichtern wird.

Hochzeitswebseiten

Weiter lesen

Kurze und unkomplizierte Ziviltrauung? Darum lohnt sich ein professioneller Fotograf trotzdem.

Hochzeit feiern ist in etwa so vielfältig wie die Auswahl an Joghurts in der Migros. Jeder hat seine eigenen Vorstellungen und seinen eigenen Geschmack. So feiern die einen Hochzeit mit allem Pipapo und vielen Schnörkeln und andere wiederum geniessen es kurz und unkompliziert. Bei den grossen Feiern ist der Gedanke nahe, einen professionellen Fotografen zu engagieren. Bei den kurzen oder unkomplizierteren Trauungen wird diesem jedoch oft eine untergeordnete Rolle zugestanden. Natürlich passiert dies unter anderem aus Budgetgründen, aber aus Erfahrung wissen wir, dass des öfteren auch folgende Überlegung da mit reinspielt: „Äh nei, ein Profifotograf – das wäre doch völlig übertrieben! Wir sind ja nur kurz auf dem Standesamt.“ Da widersprechen wir jedoch und sagen euch auch warum.

Ziviltrauung Zofingen

Weiter lesen